Junkers

Weitere Informationen
aus eigenen und aus befreundeten Portalen

Gewächshäuser:
Wer im Glashaus sitzt, kann seine Tomaten zählen

So mancher Gartenbesitzer träumt von ihm, doch nur wenige haben es auch tatsächlich in ihrem Garten stehen: das klassische Gewächshaus. Gewächshäuser machen vor allem dort Sinn, wo im Garten mehr zu finden sein soll als Rasen und Rhododendren-Sträucher. Besitzer von Nutzgärten mit einer großen Bandbreite an empfindlichen Obst- und Gemüsesorten sind die Zielgruppe der Gewächshausproduzenten, sind es doch gerade frostempfindliche Pflanzen und Keimlinge, die vom wohlig warmen Klima in so einem Glashaus profitieren. Im Frühjahr werden Gemüsesorten wie Tomate, Gurke und Zitrusfrüchte hier vorgezogen, im Winter bietet ein Gewächshaus die perfekte Überwinterungsmöglichkeit für wärmeverwöhnte Gartenpflanzen. Große Kübelpflanzen und exotische Blumen finden hier das richtige Klima, selbst wenn draußen der Schnee bis zu den Knien liegt. Alle großen Baumärkte wie Obi (siehe www.obi.de) bieten einfache Gewächshäuser mit mattierten Kunststoffplatten als Anzucht- oder Überwinterungsort an. Weil das Angebot so groß und unübersichtlich erscheint, sollte man schon im Vorfeld wissen, worauf es beim passenden Treibhaus im Miniaturformat ankommt.

Es kommt nicht nur auf die Größe an

Bei der Größe des Gewächshauses im Hobbygarten kommt es vor allem auf die Ansprüche und Nutzung an. Die größten Gewächshäuser für den privaten Gebrauch haben eine Grundfläche von bis zu 50qm, die kleinsten stehen auf gerade einmal 2,5qm. Wer lediglich ein paar Sommerblumen und zwei bis drei Gemüsesorten für den Eigenbedarf vorziehen will, dem reichen meist bis zu 8qm, wer damit eine kleine Familie mit frischem Gemüse wie Gurken und Tomaten versorgen will, braucht eher 12qm. Damit man die zusätzlichen Quadratmeter verglasten Garten im Winter nicht zusätzlich beheizen muss, kommt es auf eine gute Isolierung des Gewächshauses an. Ob das Gewächshaus aus Glas oder Kunststoff ist, spielt dabei keine wirkliche Rolle, jedoch sind Glasplatten bedeutend schwerer und kommen meist nur noch bei größeren Gewächshauskonstruktionen vor. Größere Modelle brauchen ein Fundament, das im festen Fall aus Beton mit einer Isolierschicht aus Styrodur® besteht. Klassisch viktorianische Gewächshäuser stehen außerdem auf einem Sockel aus gemauerten Ziegelsteinen. Außerdem kennzeichnet für die urenglische Form: ein Erker, genannt Lobby, zu dessen Seiten im Außenbereich zwei Frühbeetkästen liegen. Außerdem sind die meisten mit Blankglasplatten ausgestattet, was auch von außen den ungetrübten Blick auf die Pflanzen im Inneren bietet. In Baumärkten findet man diese Modelle eher selten, der Baywa Onlineshop www.baywa-baumarkt.de jedoch bietet unter anderem ein Modell an, welches dem britischen Vorbild des ausgehenden 19. Jahrhunderts erstaunlich nahe kommt.

Gut durchlüftet

Neben einer guten Isolierung für die kalten Monate kommt es vor allem auf eine gute Belüftbarkeit an, denn zu hohe Temperaturen nehmen einem viele Pflanzen übel. Die meisten mögen Temperaturen von 35°C bei hoher Luftfeuchtigkeit nur sehr kurz aushalten. Deshalb stellt man sein Gewächshaus am besten so auf, dass über ein Seitenfenster im Norden kühlere Luft rein- und durch ein Dachfenster gen Süden warme Luft herausströmen kann. Als Faustregel gilt: etwa 10 Prozent der Außenfläche sollten sich öffnen lassen – entweder manuell über Fensterhebel oder über einen temperaturgesteuerten Öffnungsmechanismus.

Angebote unserer Partner

Wer kein Ausbauhaus möchte, dem gefällt evtl. ein schönes Fertighaus. Rund 2.000 Fertighäuser werden bei www.fertighaus.de vorgestellt. Suchen Sie ein Fertighaus nach einer bestimmten m²-Größe, dann sind Sie richtig bei www.fertighaus-datenbank.de.

Wer nicht selbst mitbauen will, der leistet sich evtl. ein Luxus-Fertighaus. Traum­häuser finden Sie unter www.luxus-fertighaus.de.

Wer ein Haus baut, der möchte sich gleichzeitig auch ein Traumbad einbauen lassen. Alles über außergewöhnlich schöne Bäder sagt Ihnen www.traumbad.de mit einer Bädergalerie von rund 300 Traumbädern.

Westfalia badewanne24
das-baulexikon.de Gutta Teckentrup Rigips Bona Holzpflege Päffgen - dachbaustoffe.de Bausep Westag-Getalit